Okras sind in ganz Afrika beliebt und können vielseitig zubereitet werden. Passend zum heutigen „Iss-dein-Gemüse-auf-Tag“, stellen wir Ihnen ein typisch afrikanisches Rezept vor.

Okra: Herkunft und Verwendung

Okra gehören botanisch gesehen zu der Familie der Malvengewächse und stammen ursprünglich aus Afrika. Sie werden auch „Gumbo“, „Bamya“ oder „Lady Fingers“ genannt und gleichen vom Aussehen her einer Mischung aus Paprika und Bohnenschote. Da ihr Anbau bis 2.000 v. Chr. zurückverfolgt werden kann, gilt sie als älteste Gemüsepflanze der Welt. Die grünen Gemüseschoten breiteten sich in die ganze Welt aus und sind mittlerweile auch in Europa sehr beliebt.
Der Geschmack einer Okra erinnert an grüne Bohnen und liegt zwischen mild und säuerlich-pikant. Okra können vielseitig zubereitet und eingesetzt werden, z.B. als Eintopf, Gemüsesuppe, in einem würzigen Curry, als Gemüsebeilage zu Fleisch- oder Fischgerichten oder roh im Salat. Da sie einen milchigen Schleim enthalten, der beim Garen austritt und wie Speisestärke wirkt, können sie auch als Bindemittel für Soßen verwendet werden.

Das gesunde Powergemüse

Okras sind sehr kalorienarm und gelten als figurfreundliches Lebensmittel. Sie enthalten viel Vitamin A, C und K und sind reich an Kalzium, Eisen und Natrium. Zudem liefern Okraschoten viele verdauungsfördernde Ballaststoffe und sind dadurch leicht verdaulich, helfen Verstopfungen vorzubeugen und tragen zum Erhalt eines gesunden Verdauungssystems bei.

Zutaten

 3 EL Olivenöl
 2 gehackte Zwiebeln
 2 EL gehackter Ingwer
 2 gehackte Knoblauchzehen
 1,50 kg frischer Spinat
 1 TL gemahlener Koriander
 1 TL Kurkuma
 1 kleine Dose Tomaten in Stücken
 gemahlener Pfeffer
 1 TL Salz
 1 Bund frischer Koriander

Zubereitung

1

Olivenöl in einer großen, hohen Bratpfanne erhitzen.

2

Die in Stücke geschnittenen Okras hinzufügen und ca. 4 Minuten von allen Seiten anbraten.

3

Okras auf einen Teller geben und beiseitestellen.

4

Nun die vorbereiteten Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch in die Pfanne geben und bei niedriger Hitze ca. 3 Minuten lang anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.

5

Den Pfeffer hinzugeben und für weitere 2 Minuten dünsten lassen.

6

Die Gewürze und die Dose Tomaten dazugeben, gut umrühren und für ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen.

7

Den frischen Spinat und die Okras in die Pfanne geben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

8

Mit dem frischen Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

 

Zutaten

 3 EL Olivenöl
 2 gehackte Zwiebeln
 2 EL gehackter Ingwer
 2 gehackte Knoblauchzehen
 1,50 kg frischer Spinat
 1 TL gemahlener Koriander
 1 TL Kurkuma
 1 kleine Dose Tomaten in Stücken
 gemahlener Pfeffer
 1 TL Salz
 1 Bund frischer Koriander

Anweisungen

1

Olivenöl in einer großen, hohen Bratpfanne erhitzen.

2

Die in Stücke geschnittenen Okras hinzufügen und ca. 4 Minuten von allen Seiten anbraten.

3

Okras auf einen Teller geben und beiseitestellen.

4

Nun die vorbereiteten Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch in die Pfanne geben und bei niedriger Hitze ca. 3 Minuten lang anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.

5

Den Pfeffer hinzugeben und für weitere 2 Minuten dünsten lassen.

6

Die Gewürze und die Dose Tomaten dazugeben, gut umrühren und für ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen.

7

Den frischen Spinat und die Okras in die Pfanne geben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

8

Mit dem frischen Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

Mama’s Mealtime: Vegetarischer Okra-Eintopf
Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen!
Veröffentlicht am: 17. Juni 2021|Zuletzt aktualisiert: 20. August 2021|Kategorien: Rezepte|Tags: , , |

Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Gleicher Meinung? Dann gerne über den hier enthaltenen Partnerlinks erwerben, dadurch erhalten wir eine kleine Provision die wir ausschließlich unseren gemeinnützigen Zwecken verwenden werden. Der Preis bleibt selbstverständlich und garantiert der gleiche. Auf unserer Seite angezeigte Preise können aus technischen Gründen nicht in Echtzeit aktualisiert werden. Der Verkauf erfolgt daher zu dem Preis, den der Verkäufer auf der Produktwebsite angibt und könnte von der hier angegebenen Indikation abweichen.