Gemeinsam mit der DHBW Ravensburg haben wir einen neuen Award für die besten Bachelor-Arbeiten im Bereich Tourismus, Hotellerie und Gastronomie geschaffen: Original Dual wird als FHF Bachelor Award von der FHF gestellt.

Auszeichnung für hervorragende Bachelor-Abschlussarbeiten

Wir freuen uns sehr, unsere neue Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg bekannt zu geben. Ab diesem Jahr werden wir jährlich die besten drei Bachelor-Arbeiten aus dem Studiengang „BWL – Hotellerie, Gastronomie, Tourismus“ als Original Dual auszeichnen und mit dem FHF Bachelor Award, einem Preisgeld in Höhe von 500,00 € und einer Urkunde prämieren.

Dabei kommt es wie im echten Leben nicht nur auf die Note an: Die Bachelor-Abschlussarbeiten werden nach verschiedenen Gesichtspunkten bewertet. Eine saubere theoretische Aufarbeitung mit einer genauen Literaturrecherche und Zitation ist ebenso viel Wert wie z.B. die korrekte Anwendung der Methodik zur Datenanalyse. Von weiterem Interesse ist die Transferleistung in die Praxis – wie relevant ist das behandelte Thema für das Gastgewerbe?

Eine Fachjury der DHBW Ravensburg überprüft alle Bachelor-Arbeiten auf diese Aspekte und wählt die Preisträger:innen aus.

Dieses Jahr wurden folgende Preisträgerinnen und Themen im Rahmen des Alumnisforums der DHBW am 25.01.2019 honoriert:

  • Anne Flach: Overtourismus in Deutschland – Kritische Analyse der Situationsentwicklung und deren Auswirkungen unter Einbezug aktueller Themen.
  • Elena Thiex: Mitarbeiterfluktuation der Generation Y in der Freizeitbranche – Ausdruck von Unzufriedenheit oder der Wunsch nach Abwechslung?
  • Luisa Wolber: Identifikation von Kundenanforderungen im Dorint Pallas Wiesbaden zur Ableitung von Handlungsempfehlungen für das Qualitätsmanagement.

Fachkräftemangel in Deutschland

Arbeiten im Gastgewerbe? Dies ziehen viele junge Menschen in Deutschland nicht mehr in Betracht, denn das Gastgewerbe hat mit einigen Klischees zu kämpfen. Es besteht eine vermeintliche Kluft zwischen den Ansprüchen junger Auszubildender und den Branchenspezifika. Die Folge ist ein massiver Fachkräftemangel.

Dabei sind die Bedingungen und Aussichten für Nachwuchskräfte im Gastgewerbe alles andere als schlecht. Qualifiziertes Personal ist sehr gefragt und Hotels, Restaurants und andere Unternehmen der Branche setzen alles daran, gute Mitarbeiter langfristig zu halten. Zudem sind die Berufsmöglichkeiten besonders breit gefächert und die offenen Positionen reichen oft weiter, als es sich viele vorstellen.

Insbesondere in Zeiten der Digitalisierung erfindet sich das Gastgewerbe immer wieder neu und bietet jungen Absolventinnen und Absolventen die Chance, kreativ zu sein und in Veränderungsprozessen mitzuwirken. Die abwechslungsreichen Aufgabenfelder geben außerdem den Weg in eine sehr individuelle Karriere frei. Man kann sich austesten, bevor man sich festlegt.

Wertschätzung für die Nachwuchskräfte im Gastgewerbe

Ziel des FHF Bachelor Awards ist es, Nachwuchskräfte in den Bereichen Tourismus, Hotellerie und Gastronomie zu motivieren und deren akademische Leistungen zu würdigen. Die Bachelor-Arbeiten sind ein Paradebeispiel dafür, wie vielseitig im Gastgewerbe gearbeitet werden kann. Die Branche ist alles andere als eingestaubt und es gibt immer wieder neue Herausforderungen für die Lösungen kreiert werden. Die Preisträgerinnen haben mit ihren Bachelor-Abschlussarbeiten Lösungsansätze für aktuelle Fragen geschaffen und dieses Engagement wird mit dem FHF Bachelor Award wertgeschätzt.

 

Veröffentlicht am: 4. Februar 2019|Zuletzt aktualisiert: 20. September 2021|Kategorien: Personen|Tags: , |465 words|2.3 min gelesen|