Nhangana eignet sich für alle, die sich gesund ernähren und dabei nicht auf Geschmack verzichten wollen. Für das Rezept werden lediglich die Blätter der Pflanze verwendet.

Nhangana ist ein Gericht, das aus den Blättern der Bohnenpflanze (Augenbohne) gemacht wird. Die Augenbohne stammt aus der Familie der Hülsenfrüchte und wird auch Kuhbohne oder Schwarzaugenbohne (black eyed pea) genannt. Sie ist in Afrika weit verbreitet und kann in allen Wachstumsstadien als Gemüsepflanze genutzt werden. Ihre jungen grünen Blätter bereitet man oft als Blattgemüse zu. Aufgrund ihres hohen Protein- und Energiegehalts sowie ihrer einfachen Anpassung an Böden mit geringer Fruchtbarkeit und längeren Dürreperioden, dient sie vielen ländlichen Bevölkerungsgruppen in Mosambik als Grundnahrungsmittel.

Zutaten

 500 g Blätter der Augenbohne
 2 Zwiebeln
 2 Tomaten
 1 TL Salz
 750 g gemahlene Erdnüsse (für die Erdnussmilch)
 1 l lauwarmes Wasser
 175 g Garnelen (wahlweise)

Zubereitung

1

Einzelne Bohnenblätter waschen und in dünne Streifen schneiden.

2

Die Bohnenblätter, Zwiebeln, Tomaten und Piri Piri Chilischoten in einen Topf geben und etwas Wasser hinzufügen (bis das ganze Gemüse leicht mit Wasser bedeckt ist).

3

Salz hinzufügen und auf niedriger Stufe 20 Minuten kochen.

4

Die gemahlenen Erdnüsse mehrmals mit einer kleinen Menge lauwarmem Wasser vermischen und sieben. Die Nussmilch auffangen. Die gemahlenen Erdnüsse so lange sieben, bis das Wasser nicht mehr milchig ist.

5

Die Erdnussmilch zum Gemüse geben und für ca. 20 Minuten kochen lassen.

6

Optional: Nach Bedarf Garnelen dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

 

Zutaten

 500 g Blätter der Augenbohne
 2 Zwiebeln
 2 Tomaten
 1 TL Salz
 750 g gemahlene Erdnüsse (für die Erdnussmilch)
 1 l lauwarmes Wasser
 175 g Garnelen (wahlweise)

Anweisungen

1

Einzelne Bohnenblätter waschen und in dünne Streifen schneiden.

2

Die Bohnenblätter, Zwiebeln, Tomaten und Piri Piri Chilischoten in einen Topf geben und etwas Wasser hinzufügen (bis das ganze Gemüse leicht mit Wasser bedeckt ist).

3

Salz hinzufügen und auf niedriger Stufe 20 Minuten kochen.

4

Die gemahlenen Erdnüsse mehrmals mit einer kleinen Menge lauwarmem Wasser vermischen und sieben. Die Nussmilch auffangen. Die gemahlenen Erdnüsse so lange sieben, bis das Wasser nicht mehr milchig ist.

5

Die Erdnussmilch zum Gemüse geben und für ca. 20 Minuten kochen lassen.

6

Optional: Nach Bedarf Garnelen dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Mama’s Mealtime: Nhangana – gesund und lecker
Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen!
Veröffentlicht am: 23. März 2021|Zuletzt aktualisiert: 25. August 2021|Kategorien: Rezepte|Tags: , , |

Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Gleicher Meinung? Dann gerne über den hier enthaltenen Partnerlinks erwerben, dadurch erhalten wir eine kleine Provision die wir ausschließlich unseren gemeinnützigen Zwecken verwenden werden. Der Preis bleibt selbstverständlich und garantiert der gleiche. Auf unserer Seite angezeigte Preise können aus technischen Gründen nicht in Echtzeit aktualisiert werden. Der Verkauf erfolgt daher zu dem Preis, den der Verkäufer auf der Produktwebsite angibt und könnte von der hier angegebenen Indikation abweichen.